Posttraumatischer Wachstum

Es gibt die Chance am Trauma zu wachsen.
"Hier offenbart sich die Doppelnatur des Traumas", sagt der Therapeut Peter Levine. "Zum einen birgt es eine zerstörerische Kraft, zum anderen die Macht zu Transformation und Wiederauferstehung."
Der Begrif dafür nennt sich posttraumatischer Wachstum. Artikel bei ZEIT-Online "Am Trauma wachsen".

Beliebte Posts

Brief einer Mutter an ihren Sohn

Brief einer Tochter an ihre Mutter

Kontaktabbruch - Verlassene Eltern

Töchter narzisstischer Mütter

Kriegsenkel - Die Erben der vergessenen Generation

Esoterik I: Robert Betz - Der Mann fürs gewisse Zeitalter

Du sollst dein Kind ehren

Band ums Herz