Starke Frauen I: Vergebung ist Selbstheilung

Heute habe ich einen Film gesehen, der mich zutiefst berührt.

Eva Mozes Kor ist Auschwitz-Überlebende. Mit ihrer Zwillingsschwester Miriam wurde sie von Josef Mengele für die Zwillingsforschung benutzt. Was diese Frau durchgemacht und verloren hat, ist unbeschreiblich. Und doch erzählt sie es.

Die wichtigste Botschaft: Vergebung ist Selbstermächtigung.

So wie sie es sagt, ist es für mich sehr glaubhaft.
Vor einigen Jahren war ich Teilnehmerin in einem Forum, in dem zahlreiche Menschen unterwegs waren, die missbraucht wurden. Vielleicht ist es schwerwiegender von den eigenen Eltern missbraucht worden zu sein als von Fremden. Vielleicht ist es schwieriger den eigenen Eltern verzeihen zu können als Fremden, mit denen man nie mehr in seinem Leben etwas zu tun haben muss.
Eva Mozes Kor hat dennoch für mich mehr Überzeugungskraft als es jegliche christlichen Appelle je hatten. Denn sie spricht davon, dass Vergebung sie aus dem Opfertum herausgeholt hat.
Schaut es euch an. Was für eine Frau!

Beliebte Posts

Brief einer Mutter an ihren Sohn

Kontaktabbruch - Verlassene Eltern

Brief einer Tochter an ihre Mutter

Kriegsenkel - Die Erben der vergessenen Generation

Esoterik I: Robert Betz - Der Mann fürs gewisse Zeitalter

Töchter narzisstischer Mütter

Du sollst dein Kind ehren

Band ums Herz