Sieben Mal wirst du die Asche sein


In einer meiner Ausbildungen lernte ich ein Mittel zur Bewusstwerdung kennen, das heißt "Ich gehe eine Straße .... und falle in ein Loch". Es geht um die Endloswiederholungen unserer eingebrannten Verhaltensmuster, um unsere Reaktionen auf die Aktionen anderer. Auch wenn wir irgendwann erkennen, dass da wieder etwas abgespult wird, was wir schon so lange kennen, ist es schwierig diese Kette zu unterbrechen. Wir manövrieren uns in die endlose Reinszenierung unseres ureigenen Dramas. Die Seminarleiterin sagte "Auch wenn ihr wisst, wie ihr auf bestimmte Verhaltensweisen anderer reagiert, so fallt ihr doch bestimmt noch sieben Mal in dieses Loch. Aus reiner Gewohnheit". Und ich erinnere mich gut, wie sie vor uns tänzelte und rief "Aber dann, eines Tages, da steht ihr am Rand und schwankt vor und zurück und plötzlich wisst ihr, dass ihr euch jetzt entscheiden könnt wieder hineinzufallen und mühsam rauszukrabbeln oder es diesmal auszulassen und weiterzugehen". Sie stellte das so plastisch dar, dass wir alle lachen mussten und uns darauf freuten, nicht mehr in unsere Löcher zu fallen.

Und heute stand ich da, an diesem Loch, in das ich wieder und wieder hineinfalle und diesmal fiel ich nicht hinein. Wie sie sagte, ich schwankte und schwankte, aber ich konnte das Gleichgewicht behalten. Üblicherweise reagiere ich auf Vorwürfe und Selbstmitleid mit kalter Wut. So oft ist mir das wieder und wieder in meinem Leben begegnet, da fühlt sich jemand unverstanden, bemitleidet sich selbst und macht mir Vorwürfe anstatt mich zu fragen und plötzlich fühle ich mich unverstanden, bemitleide mich selbst und ende in Rechtfertigungen, Beschuldigungen und Vorwürfen. Ohne zu fragen. Und ich werde kalt und wenn ich erst einmal kalt bin, dann werde ich böse, denn in der Kälte fühle ich nichts mehr.

Der Anlass, der zu meinem heutigen Loch führte, ließ mich nicht freudig am Kraterrand tänzeln, aber ich kann lächeln. Wer es einmal geschafft hat, der schafft es wieder.

Über sieben Brücken musst du gehn


Beliebte Posts

Brief einer Mutter an ihren Sohn

Brief einer Tochter an ihre Mutter

Kontaktabbruch - Verlassene Eltern

Töchter narzisstischer Mütter

Kriegsenkel - Die Erben der vergessenen Generation

Esoterik I: Robert Betz - Der Mann fürs gewisse Zeitalter

Du sollst dein Kind ehren

Band ums Herz