Begegnung mit dem einen Prozent in 2014

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr einen falschen Knopf gedrückt habt und plötzlich die Dinge im elektronischen Nirwana entschwinden?
So ging es mir heute. Die Umstellung auf SEPA habe ich auf das neue Jahr verschoben. Nun hatte ich aber eine Überweisung zu tätigen, für die ich nur IBAN und BIC als Angaben hatte. Ach, da steht ja "konvertieren", das mache ich dann mal. Fehler - elektronisches Nirwana, unbekanntes Land, HILFE!

Und der freundliche Mitarbeiter des Service-Teams unserer Bank für Online-Banking, der um 16.30 Uhr Arbeitsende hat, ruft mich nach 17 Uhr zurück und holt mir aus dem Nirwana, was sich dort lediglich kurz versteckt hielt und willens war wieder zurück zu kommen. Der Herr nimmt sich Zeit und macht mich geduldig SEPA-fit.

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr verzweifelt Unterstützung in einem Bereich braucht, der für euch Niemandsland ist und jemand kommt, nachdem ihr einen Hilferuf losgelassen habt? Und dieser Jemand ist auch noch freundlich und kompetent und macht für euch Überstunden?

Ich danke diesem Helden des Alltags von ganzem Herzen.
Danke Herr K.! Sie gehören definitiv zu dem einen Prozent!


Beliebte Posts

Brief einer Mutter an ihren Sohn

Kontaktabbruch - Verlassene Eltern

Brief einer Tochter an ihre Mutter

Töchter narzisstischer Mütter

Kriegsenkel - Die Erben der vergessenen Generation

Esoterik I: Robert Betz - Der Mann fürs gewisse Zeitalter

Du sollst dein Kind ehren

Band ums Herz