Glück

Heute las ich, dass ein glückliches Leben nicht aus der Befriedigung unserer Bedürfnisse erwächst, sondern aus der Treue zu einem würdigen Ziel.

Ich bewundere den Dalai Lama dafür, dass er trotz allem, was Tibet angetan wurde, Gewaltlosigkeit und Frieden anstrebt. Er scheint glücklich .... und macht mir Mut, dass ich das, was noch an Groll in mir ist, überwinde.


We can make this a more peaceful century if we cherish non-violence and concern for others’ well-being. It is possible. If the individual is happier, his or her family is happier; if families are happy, neighbourhoods and nations will be happy. By transforming ourselves we can change our human way of life and make this a century of compassion.

14. Dalai Lama 

Beliebte Posts

Brief einer Mutter an ihren Sohn

Brief einer Tochter an ihre Mutter

Kontaktabbruch - Verlassene Eltern

Töchter narzisstischer Mütter

Kriegsenkel - Die Erben der vergessenen Generation

Esoterik I: Robert Betz - Der Mann fürs gewisse Zeitalter

Du sollst dein Kind ehren

Band ums Herz